Die Kanäle der Macht - Herrschaft und Freiheit im Medizinzeitalter

Internet, E-Mail, Mobiltelefon, TV - die moderne Kommunikationsmittel verändern den Alltag und die Gesellschaft. Die Medien sind ein Faktor der Macht geworden. Wo aber zeigt sich diese Macht? An welchen Orten und in welchen Erscheinungsformen? Läßt sie sich bestimmten Gruppen eindeutig zuordnen, und wer kontrolliert sie? Oder wirken die alten Mechanismen unter der neuen Oberfläche weiter? Die Beiträge des sechsten Bandes des Philosophicums Lech gehen der Frage nach, durch welche Kanäle die Macht fließt, wo sich diese verzweigen und wo ihre neuralgischen Punkte sind.

ISBN 3-552-05224-0

Inhalt:
Konrad Paul Liessmann:

Die Kanäle der Macht. Herrschaft und Freiheit im Medizinzeitalter

Karl Otto Hondrich:
Die Macht der Macht

Georg Franck:
Mentaler Kapitalismus

Rainer Paris:
Tücken der Macht. Das Beispiel der Politik

Cora Stephan:
Die Macht der Quote und die Grenzen der Demokratie

Thomas Meyer:
Mediokratie. Die Kolonisierung der Politik durch die Medien

Peter Glotz:
Kommunikation, Macht und Geschwindigkeit

Reinhold Knoll:
Gedanken zum Fernsehen

Elisabeth Bronfen:
Unheimliche Entmachtungen. Die Macht des Bildes im Erzählkino

Walter Grasskamp:
Kunst, Medien und Globalisierung. Ein Rückblick auf die documenta 11

Christina von Braun:
Macht ist ein ganz besonderer Saft. Die Bilder des Kollektivkörpers

Robert Menasse:
Zeit im Bild

Die Kanäle der Macht
Die Kanäle der Macht
Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2017
Magna-Logo