Prof. Mag. Dr. Friedrich Achleitner

geb. 1930 in Schalchen/Oberösterreich, Architekt, Architektur-
theoretiker und Schriftsteller, bis 1998 Vorstand der Lehrkanzel für
Geschichte und Theorie der Architektur an der HS für angewandte
Kunst Wien. Publikationen (Auswahl): Österreichische Architektur
im 20. Jahrhundert, 4 Bde, Salzburg 1980 ff.; Die rückwärts gewandte
Utopie, Wien 1994; Region, ein Konstrukt? Regionalismus, eine
Pleite? Basel 1997; Kaaas. Dialektgedichte, Salzburg 1991


Prof. MMag. Dr. Friedbert Aspetsberger

geb. 1939 in Rottenmann/Steiermark, Professor für Literatur an der
Universität Klagenfurt. Publikationen (Auswahl): Literarisches
Leben im Austrofaschismus, Königstein/T 1980; Der Historismus
und die Folgen, Frankfurt/Main 1987; arnolt bronnen­ Biographie,
Wien 1995; Einritzungen auf der Pyramide des Mykerinos, Wien
1997; Herausgeber der Werke von Arnolt Bronnen, des literarischen
Nachlasses von Robert Musil und von zahlreichen Sammelwerken
zu Fragen der Gegenwartsliteratur


Prof. Dr. Rémi Brague

geb. 1947, Professor für Philosophie an der Universität Paris I
(Panthéon-Sorbonne). Publikationen in deutscher Übersetzung:
Europa. Eine exzentrische Identität, Frankfurt/Main 1993; Die
Macht des Wortes (Hg., gem. mit Tilo Schabert), München 1996;
Vaterland Europa (gem. mit Peter Koslowski), Wien 1997


Prof. Dr. Rüdiger Bubner

geb. 1941 in Lüdenscheid, Professor für Philosophie an der Univer-
sität Heidelberg. Publikationen (Auswahl): Ästhetische Erfahrung,
Frankfurt/Main 1989; Antike Themen und ihre moderne Verwand-
lung, Frankfurt/Main 1992; Zwischenrufe, Frankfurt/Main 1993;
Innovationen des Idealismus, Göttingen 1995; Welche Rationalität
bekommt die Gesellschaft? Frankfurt/Main 1996


Prof. Dr. Manfred Fuhrmann

geb. 1925 in Hiddesen bei Detmold, bis 1990 Professor für Lateinische
Philologie an der Universität Konstanz. Publikationen (Auswahl):
Dichtungstheorie der Antike, Darmstadt
21992; Die antike Rhetorik,
Zürich
41995; Cicero und die römische Republik, Düsseldorf-Zürich
41997; Rom in der Spätantike, Düsseldorf-Zürich 31998; Seneca
und Kaiser Nero, Berlin 1997; Geschichte der römischen Literatur,
Stuttgart 1999


Prof. Dr. Marianne Gronemeyer

geb. 1941 in Hamburg, Professorin für Erziehungs- und Sozial-
wissenschaften an der Fachhochschule Wiesbaden. Publikationen
(Auswahl): Das Leben als letzte Gelegenheit, Darmstadt 1993;
Lernen mit beschränkter Haftung, Berlin 1996


Prof. Dr. Friedrich Kittler

geb. 1943, Professor für Ästhetik und Geschichte der Medien an
der Humboldt Universität Berlin; Publikationen (Auswahl): Auf-
schreibesysteme 1800/1900, München
31995; Grammophon Film
Typewriter, Berlin 1986; Die Nacht der Substanz, Bern 1990; Dichter
Mutter Kind, München 1991; Draculas Vermächtnis: Technische
Schriften, Leipzig 1993


Michael Köhlmeier

geb. 1949 in Hohenems, Schriftsteller und Erzähler. Publikationen
(Auswahl): Spielplatz der Helden. Roman, München 51998; Die
Musterschüler. Roman, München
31998; Bleib über Nacht. Roman,
München 1993; Telemach. Roman, München 1995; Kalypso. Roman,
München 1997; Dein Zimmer für mich allein. Erzählung, München
1998; Klassische Sagen des Altertums I-III, CD-Ausgabe (ORF) .


Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann

geb. 1953 in Villach, Professor für Philosophie an der Universität
Wien. Publikationen (Auswahl): Ästhetik der Verführung, Frank-
furt/Main 1993; Der Aufgang des Abendlandes. Eine Rekonstruktion
Europas, Wien 1994; Der gute Mensch von Österreich. Essays, Wien
21996; Philosophie der modernen Kunst, Wien 41999; Vom Nutzen
und Nachteil des Denkens für das Leben, Wien
21998; Die großen
Philosophen und ihre Probleme, Wien
21999


Dr. Robert Menasse

geb. 1954 in Wien, Essayist und Schriftsteller. Publikationen
(Auswahl): Sinnliche Gewißheit. Roman, Frankfurt/Main 1996;
Selige Zeiten, brüchige Welt. Roman, Salzburg 1991; Schubumkehr.
Roman, Salzburg 1995; Phänomenologie der Entgeisterung, Frank-
furt/Main 1995; Die sozialpartnerschaftliche Ästhetik. Essays zum
österreichischen Geist. Wien
31996; Das Land ohne Eigenschaften.
Essay zur österreichischen Identität, Wien
31993


Prof. DDr. Johann Reikerstorfer

geb. 1945 in Ybbs/Donau, Professor für Fundamentaltheologie an
der Universität Wien. Publikationen (Auswahl): Offenbarer Ur-
sprung, Wien 1971; Die zweite Reflexion, 1974; Kritik der Offenba-
rung, Wien 1977; Gottesrede, Münster 1996; Wagnis der Nichtiden-
tität (Hg.), Münster 1998; Zum gesellschaftlichen Schicksal der
Theologie (Hg.), Münster 1999


Prof. Dr. Leopold Rosenmayr

geb. 1925 in Wien, em. Professor für Soziologie an der Universität
Wien und Leiter des Ludwig Boltzmann-Instituts für Sozialgero-
tologie und Lebenslaufforschung. Publikationen (Auswahl): Die
Schnüre vom Himmel, Wien 1992; Die Kräfte des Alters, Wien 1995;
Altern im Lebenslauf, Göttingen 1996; Baobab ­ Geschichten aus
Afrika, Opladen 1997


Prof. Dr. Peter Sloterdijk

geb. 1947, Professor für Philosophie und Ästhetik an der Akademie
der bildenden Künste in Wien und an der Staatlichen Hochschule
für Gestaltung Karlsruhe. Publikationen (Auswahl): Kritik der zyni-
schen Vernunft, Frankfurt/Main 1983; Der Denker auf der Bühne,
Frankfurt/Main 1986; Kopernikanische Mobilmachung und pto-
lemäische Abrüstung, Frankfurt/Main 1987; Weltfremdheit, Frank-
furt/Main 1993; Falls Europa erwacht, Frankfurt/Main 1994;
Sphären I: Blasen, Frankfurt/Main 1998


Dr. Bettina Eva Stumpp

geb. 1963 in Stuttgart, Studium der Altphilologie und Alten
Geschichte in Tübingen, derzeit tätig am Kompetenzzentrum für
Multimedia und Telematik an der Universität Tübingen. Publi-
kation: Prostitution in der römischen Antike, Berlin 1998