epos:quartett




Adam Chalabi, Violine
Brigitte Fatton, Violoncello
Klaus Christa, Viola und Sprecher
Anne Kathrin Meier, Violine



Musik und Dankbarkeit
„Heiliger Dankgesang eines Genesenden an die Gottheit"
Innigstes unser


epos:quartett

Vier glühende, individuelle Musikerpersönlichkeiten treffen sich, um mit dem Publikum in einen Dialog zu treten, der vom Geist der pforte-Vision getragen ist. Das Spannungsfeld geglückten Quartettspiels bewegt sich immer zwischen der Einzigartigkeit der vier Dialogpartner und dem Verschmelzen dieser vier Stimmen zu einer einzigen Energie: Wenn es möglich wird, das Erleben der Einzigartigkeit in eine Balance zum Erleben echter Gemeinschaft zu bringen, glückt menschliches Zusammenleben. Dass dies im Quartett wie im „richtigen Leben" gelingen kann, dazu bedarf es eines großen Wagnisses: des Abenteuers des Vertrauens.


Das Programm

Felix Mendelsohn-Bartholdy Streichquartett a-Moll
(1809-1847) op. 13 (1827)
I. Adagio - Allegro vivace
II. Adagio non lento
III. Intermezzo: Allegretto con moto
- Allegro di molto
IV. Presto - Adagio




Ludwig van Beethoven Streichquartett a-Moll
(1780-1827) op. 132 (1825)
I. Assai sostenuto - Allegro
II. Allegro ma non tanto
III. Heiliger Dankgesang eines
Genesenen an die Gottheit,
in der lidischen Tonart
Molto adagio
- Neue Kraft fühlend: Andante
- Molto adagio - Andante
- Molto adagio: Mit innigster
Empfindung
IV. Alla marcia, assai vivace
- Presto Allegro appassionato