Prof. Jürgen Hubbert

Vorstandsmitglied der Daimler Chrysler AG (bis 2005)




Zur Person

geb.1939, 1959 Studienbeginn an der TH Stuttgart und 1965 Abschluss als Dipl. Ing. 1965 Start ins Berufsleben im Werk Sindelfingen der Daimler Benz AG, 1985 Ernennung zum Direktor im Hause für die Konzernplanung. 1989 Berufung als stellvertretendes Mitglied im Vorstand für den Bereich Materialwirtschaft und Gründung der Mercedes Benz AG. 1996 Berufung in den Vorstand DBAG für das Geschäftsfeld Pkw und 1997 Einführung der neuen Baureihen als Konsequenz der umfassenden Produktinitiative A-Klasse und M-Klasse. 1997 Mitglied im Verhandlungsteam „Chrysler“ und Ernennung zum Honorar-Professor an der TH Karlsruhe nach rund 10-jähriger Lehrtätigkeit. 2000 Übernahme der Leitung Executive Automotive Council (EAC) zur Koordinierung des Mergers auf Produktebene. 2005 Ausscheiden aus dem Vorstand mit Auslauf des Vertrages.

 

Mandate

ÖI AG (Aufsichtsrat bis 4.08)

ThyssenKrupp

HWA AG (Vorsitzender des Aufsichtsrates)

TÜV Süd

Häussler-Gruppe (Vorsitzender des Beirats)

 

Auszeichnungen

„Automann des Jahres“ (2000)

Verdienstkreuz1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublick Deutschland (2004)

 

Ehrenämter

Stiftung Deutsche Sporthilfe (stv. Aufsichtratsvorsitzender)

Galerieverein Stuttgart (Vorstand)

Bürgerstiftung Sindelfingen (Vorstand)

Semperoper Dresden (Verwaltungsrat)

Universität Karlsruhe – International Department (Vorstand Förderkreis)