Univ. Prof. Dr. Kurt Kotrschal

Univ. Prof. Dr. Kurt Kotrschal

Zur Person
geboren 1953 in Linz, Österreich, verheiratet, 2 Kinder 

Akademischer Werdegang

Studium der Biologie an der Universität Salzburg, 1981 Promotion, 1987 Habilitation und 1976-1981 an der Universität
Salzburg, Forschungsaufenthalte an den Universiäten Arizona und Colorado, USA.

Beruflicher Werdegang

Seit 1990 Leiter der Konrad Lorenz Forschungsstelle für Ethologie in Grünau/Oberösterreich (www.klf.ac.at ) und
Professor am Department für Verhaltensbiologie, Fakultät für Lebenswissenschaften, Universität Wien.
Forschung an hormonalen, kognitiven und energetischen Aspekten sozialer Organisation und an Mensch-
Tierbeziehung. Publiziert auch zu gesellschaftlichen Aspekte von Wissenschaft. Etwa 200 wissenschaftliche
Beiträge in Fachzeitschriften, Buchbeiträge und Bücher. Mitbegründer des Wolfsforschungszentrums.

Wichtige Publikationen (Auswahl):

Konrad Lorenz und seine verhaltensbiologischen Konzepte aus heutiger Sicht (Mithrsg., 2001)
Im Egoismus vereint? Tiere und Menschentiere - das neue Weltbild der Verhaltensforschung (2003)
Faktor Hund. Eine sozio-ökonomische Bestandsaufnahme der Hundehaltung in Österreich (Mithrsg., 2004)
Die evolutionäre Theorie der Mensch-Tier-Behziehung (in:Gefährten - Konkurrenten - Verwandte.
Die Mensch-Tier-Beziehung im wissenschaftlichen Diskurs, 2009)
Wolf - Hund - Mensch. Die Geschichte einer jahrtausendealten Beziehung. (erscheint am 19.09.2012)

E-Mail-Adresse:

kurt.kotrschal(at)univie.ac.at

 

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2012
Magna-Logo