Univ.-Prof. Dr. Peter Strasser
Univ.-Prof. Dr. Peter Strasser

Prof. Dr. Peter Strasser

Univ.-Prof., Dr. phil., Jg. 1950, unterrichtet an der Karl-Franzens-Universität in Graz Philosophie und Rechtsphilosophie. Von 1990 bis 1995 Beirat im Avantgardefestival „steirischer herbst“. Seit 1999 Lektor und Gastprofessor am Institut für Philosophie der Universität Klagenfurt. Von 2002 bis 2008 Mitherausgeber der „Bibliothek der Unruhe und des Bewahrens“ (Styria Verlag), ab 2010 wissenschaftlicher Berater in der Essayreihe „Unruhe bewahren“ beim Residenz Verlag. Von 2003 bis Mai 2013 Verfasser der Mittwochskolumne „Die vorletzten Dinge“ in der österreichischen Tageszeitung „Die Presse“.

Beschäftigung mit Fragen der Ethik, Rechtstheorie, Kriminologie, Metaphysik und Religionsphilosophie.

Jüngere Buchpublikationen (Auswahl)

  • „Gut in allen möglichen Welten. Der ethische Horizont“, 2004 (2., verb. Aufl. 2008).
  • „Verbrechermenschen. Zur kriminalwissenschaftlichen Erzeugung des Bösen“, erweiterte Neuausgabe 2005 (Erstausgabe 1984).
  • „Theorie der Erlösung. Eine Einführung in die Religionsphilosophie“, 2006.
  • „Dunkle Gnade. Willkür und Wohlwollen“, 2007.
  • „Warum überhaupt Religion? Der Gott, der Richard Dawkins schuf“, 2008.
  • „Über Selbstachtung“, 2009, „Die einfachen Dinge des Lebens“, 2009.
  • „Sehnsucht“, 2010,
  • „Was ist Glück? Über das Gefühl, lebendig zu sein“, 2011.
  • „Unschuld. Das verfolgte Ideal“, 2012.
  • „Wie es ist, ein Philosoph zu sein. Strebers Erzählungen“, 2012.
  • „Ratlosigkeit. Ein Stimmungsbericht“, 2013.
  • Im Frühjahr 2014 erscheint im Wilhelm Fink Verlag: „Kümmre dich um deine Angelegenheiten! Über die Selbstsorge“.

E-Mail

peter.strasser@uni-graz.at

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2013
Magna-Logo