Hon.-Prof. Dr. Richard David Precht (Fotocredit © Jens Komossa)
Dr. Andrea Grill

Prof. Dr. Richard David Precht

Der bekannte Philosoph, Publizist und Bestseller-Autor Dr. Richard David Precht ist Honorarprofessor an der Leuphana Universität Lüneburg. Seit dem Wintersemester 11/12 bietet er im Leuphana College und an der Graduate School Lehrveranstaltungen in Philosophie an. Er ist Autor mehrerer wissenschaftlicher Fachaufsätze zur Philosophie und Autor von sieben (davon sechs populären) Sachbüchern und zwei Romanen. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er vor allem durch sein Buch „Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele?“ bekannt. Zuletzt von ihm erschienen ist das Buch „Anna, die Schule und der liebe Gott“.

Vita wissenschaftliche und berufliche Tätigkeit

Seit 2012: Moderator der ZDF-Philosophiesendung "Precht"Seit 2011: Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg2012: Mitglied der Jury des Henri-Nannen Preises2011: Moderator der Sendung "Sternstunden Philosophie"zehn Jahre Mitglied der Jury des Adolf-Grimme-Preises2008/2009: Vorlesungsreihe über die Hauptthemen der Philosophie an der Université du Luxembourg2005-2008: Moderator der WDR3-Sendung "Tageszeichen"2002-2004: Kolumnist der Zeitschrift "Literaturen"2000: Stipendiat am Europäischen Journalistenkolleg der FU Berlin1999: Heinz-Kühn-Stipendiat und den Publizistik Preisträger für Biomedizin1997: Fellow bei der Chicago TribuneSeit 1995: Essayist für die führenden Zeitungen und Sendeanstalten1991-1995: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem kognitionswissenschaftlichen Forschungsprojekt an der Universität Köln1994: Promotion an der Universität KölnStudium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte 

Buchveröffentlichungen

  • 2013: Anna, die Schule und der liebe Gott<br />
  • 2011: Warum gibt es alles und nicht nichts?<br />
  • 2010: Die Kunst, kein Egoist zu sein. Warum wir gerne gut sein wollen und was uns davon abhält.<br />
  • 2009: Liebe. Ein unordentliches Gefühl.<br />
  • 2007: Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele? Eine philosophische Reise.<br />
  • 2005: Lenin kam nur bis Lüdenscheid. Meine kleine deutsche Revolution.<br />
  • 2003: Die Kosmonauten<br />
  • 1999: Das Schiff im Noor<br />
  • 1997: Noahs Erbe
Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2013
Magna-Logo