Prof. Dr. Thomas Metzinger

Prof. Dr. Thomas Metzinger

Prof. Dr. Thomas Metzinger arbeitet als Philosoph seit vielen Jahren an der Schnittstelle zwischen Philosophie des Geistes und kognitiver Neurowissenschaft; er beschäftigt sich außerdem mit den ethischen, anthropologischen und soziokulturellen Konsequenzen des Fortschritts in den Neurowissenschaften. Metzinger ist Leiter des Arbeitsbereichs Theoretische Philosophie Universität Mainz und Direktor der Forschungsstelle Neuroethik am Philosophischen Seminar. In seiner Rolle als Adjunct Fellow ist er unter anderem auch Leiter der MIND-Group am Frankfurt Institute for Advanced Study. Von 2005-2007 war er Präsident der Gesellschaft für Kognitionswissenschaft, von 2009-2011 Präsident der Association for the Scientific Study of Consciousness. 

Akademischer Werdegang

Prof. Dr. Metzinger (Jahrgang 1958) studierte Philosophie, Religionswissenschaften und Ethnologie in Frankfurt am Main, wo er 1985 mit einer Arbeit zur neueren Diskussion des Leib-Seele-Problems promovierte. 1992 habilitierte er sich am Zentrum für Philosophie und Grundlagen der Wissenschaft an der Universität Gießen und hielt sich 1998 für ein Jahr an der University of California in San Diego auf, von wo er 1999 auf eine Professur für Philosophie der Kognition (C3) an der Universität Osnabrück berufen wurde. Bereits ein halbes Jahr später wechselte er auf eine Professur für Theoretische Philosophie mit Schwerpunkten im 19. und/oder 20. Jahrhundert (C4) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Preise und Auszeichnungen

  • 1998 Fellowship “Hanse-Wissenschaftskolleg” (18 Monate)
  • 2000 Fellowship “McDonnell Project in Philosophy and the Neurosciences” (5 Jahre)
  • 2004 Foerster Lecture 2004 an der UC Berkeley, 18. Oktober 2004
  • 2006 Leibniz-Vorlesungen an der Universität Hannover, Juni 2006
  • 2007 Fellowship “Embodied Communication Research Group” (ZiF Bielefeld, 1 Jahr)
  • 2008 Fellowship “Wissenschaftskolleg zu Berlin” (Understanding the Brain) (2008-2009)

Wichtige Publikationen (Auswahl)

(1985). Neuere Beiträge zur Diskussion des Leib-Seele-Problems. Frankfurt am Main, Bern, New York: Peter Lang. [Erste Auflage vergriffen.]

(1993). Subjekt und Selbstmodell. Die Perspektivität phänomenalen Bewusstseins vor dem Hintergrund einer naturalistischen Theorie mentaler Repräsentation. Paderborn: mentis. [Erste Auflage vergriffen; 2., durchgesehene Auflage Juni 1999; 3. unveränderter Nachdruck 2004; elektronische 4. Auflage 2008].

(1995). Bewusstsein - Beiträge aus der Gegenwartsphilosophie. Paderborn: mentis. [2. Auflage Dezember 1995. 3., erweiterte Auflage Juni 1996, 4. Auflage Juni 2001, 5. erweiterte Auflage April 2005; vergriffen Oktober 2010.]

(2006). Grundkurs Philosophie des Geistes. Band 1: Phänomenales Bewusstsein. Paderborn: mentis. [Zweite, durchgesehene und erweiterte Auflage Oktober 2009]

(2007). Grundkurs Philosophie des Geistes. Band 2: Das Leib-Seele-Problem. Paderborn: mentis.

(2010a). Grundkurs Philosophie des Geistes. Band 3: Intentionalität und mentale Repräsentation. Paderborn: mentis.

(2009). Der Ego Tunnel. Eine neue Philosophie des Selbst: Von der Hirnforschung zur Bewusstseinsethik. Berlin: Berlin Verlag.

(2012). Zehn Jahre Neuroethik des pharmazeutischen kognitiven Enhancements – Aktuelle Probleme und Handlungsrichtlinien für die Praxis. Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie, 80, 36-43. DOI dx.doi.org/10.1055/s-0031-1282051

Drei elektronisch frei verfügbare Texte in deutscher Sprache, zu den Themenbereichen Philosophie der Kognitionswissenschaft, Neuroethik und Bewusstseinskultur:

Metzinger, T. (2013d). Empirische Perspektiven aus Sicht der Selbstmodell-Theorie der Subjektivität: Eine Kurzdarstellung mit Beispielen.

Metzinger, T. (2012a). Zehn Jahre Neuroethik des pharmazeutischen kognitiven Enhancements – Aktuelle Probleme und Handlungsrichtlinien für die Praxis. Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie, 80, 36-43.

Metzinger, T. (2013a). Spiritualität und intellektuelle Redlichkeit. Selbstverlag. ISBN-A: 978-3-00-040875-5 .

Hörfunk

Moral: Neurowissenschaften und Philosophie: Sendung mit Wolf Singer, Antonio Damasio u. a. von Dr. Birgit Dalheimer vom 8. Oktober 2008 auf Ö1 im Salzburger Nachtstudio. [M4A; 52 MB]

E-Mail

metzinger@uni-mainz.de

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2013
Magna-Logo