Dr. Erhard Busek (Fotocredit: Manca Juvan)
Dr. Erhard Busek

Dr. Erhard Busek

Geb. 1941 in Wien, war Minister für Wissenschaft und Forschung, Minister für Unterricht, Vizekanzler der Republik Österreich, Sonderkoordinator der Österreichischen Regierung für die EU-Erweiterung, Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa und Präsident des Europäischen Forum Alpbachs.

Im Moment ist er Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa, Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative, Präsident des Vienna Economic Forums, Vorsitzender des Universitätsrates der Medizinischen Universität Wien und Jean Monnet Professor ad personam.

Buchpublikationen (Auswahl)

  • „Die unvollendete Republik – Österreich ohne Phrase 1“ gemeinsam mit Meinrad Peterlik, Verlag für Geschichte und Politik (Wien 1968)
  • „Demokratiekritik – Demokratiereform“, gemeinsam mit Gerhard Wilflinger (Wien 1969)
  • „Auf dem Weg zur Qualitativen Marktwirtschaft – Versuch einer Neuorientierung“ , gemeinsam mit Christian Festa und Inge Görner, Verlag für Geschichte und Politik Wien (Wien 1975);
  • „Die kranken Riesen – Krise des Zentralismus“ Franz Deuticke Verlag (1981);
  • „Projekt Mitteleuropa“, gemeinsam mit E. Brix, C. Ueberreuter (Wien 1986);
  • „Aufbruch nach Mitteleuropa“ gemeinsam mit G. Wilflinger, Edition Atelier (Wien 1986);
  • „Wissenschaft, Ethik und Politik“ Gemeinsam mit M. Peterlik, Verlag für Geschichte und Politik (Wien 1987);
  • „Wissenschaft und Freiheit – Ideen zu Universität und Universalität“ gemeinsam mit W. Mantl und M. Peterlik, Verlag für Geschichte und Politik (1989);
  • Herausgeber von „Brücken in die Zukunft – Weltausstellung Wien-Budapest 1995“, Edition Atelier (1989);
  • „Heimat – Politik mit Sitz im Leben“, Braintrust Verlag (1994);
  • „Mensch im Wort“ Edition Atelier (1994);
  • „Mitteleuropa – Eine Spurensicherung“, Verlag Kremayr & Scheriau (1997);
  • „Politik am Gängelband der Medien“ Verlag Jugend & Volk (1998);
  • „Österreich und der Balkan – Vom Umgang mit dem Pulverfaß Europas“, Verlag Molden (1999);
  • "Eine Reise ins Innere Europas - Protokoll eines Österreichers", Wieser Verlag (2001);
  • „Offenes Tor nach Osten“, Molden Verlag (2003); („Otvorena kapija ka Istoku“, Clio Verlag)
  • „Die Europäische Union auf dem Weg nach Osten“ von Erhard Busek und Werner Mikulitsch, Wieser Verlag (2003)
  • „Zu wenig, zu spät – Europa braucht ein besseres Krisenmanagement“, Edition Körber-Stiftung (2007)
  • „Eine Seele für Europa – Aufgaben für einen Kontinent“, Verlag Kremayr & Scheriau (2008)
  • „Erhard Busek und Anton Pelinka – Unsere Zeit: Vorwärts gedacht. Rückwärts verstanden.“ Verlag Galila 2014

Herausgeber folgender Bücher

  • „Die EU-Präsidentschaft Österreichs. Eine umfassende Analyse und Dokumentation des zweiten Halbjahres 1998. Ergebnisse - Bewertungen – Schlussfolgerungen“, Alexander Schallenberg und Christoph Thun-Hohenstein, Herausgeber der Schriftenreihe: Herbert Batliner und Erhard Busek, MANZ-Verlag Wien 1999.
  • „Europa im Zeitalter der Globalisierung. Probleme - Analysen - Lösungen.
  • Vorträge des 1. DDr.-Herbert-Batliner Symposiums“, Hrsg. v. Carl Baudenbacher und Erhard Busek, MANZ-Verlag Wien 2000
  • „Drinnen oder draußen? Die öffentliche österreichische EU-Beitrittsdebatte vor der Volksabstimmung 1994“, Franz Heschl, Herausgeber der Schriftenreihe: Herbert Batliner und Erhard Busek, Böhlau-Verlag Wien 2002.
  • „Europa und die Globalisierung. Referate des Zweiten Wiener Globalisierungs-Symposiums“, Hrsg. v. Carl Baudenbacher und Erhard Busek, Verlag Österreich Wien 2002.
  • „Paradigmenwechsel im Völkerrecht zur Jahrtausendwende. Beiträge zu aktuellen Völkerrechtsfragen“, Waldemar Hummer, Herausgeber der Schriftenreihe: Herbert Batliner und Erhard Busek, MANZ-Verlag Wien 2002.
  • „Eine europäische Erregung. Die "Sanktionen" der Vierzehn gegen Österreich im Jahr 2000“, Hrsg. v. Erhard Busek und Martin Schauer, Böhlau-Verlag Wien 2003
  • „Europa und die Globalisierung III. Referate des Dritten Wiener Globalisierungs-Symposiums“, Hrsg. v. Carl Baudenbacher und Erhard Busek, Verlag Österreich Wien 2003.
  • „Etappen am Weg zu einer Europäischen Verfassung.“, Hrsg. v. Erhard Busek und Waldemar Hummer, Böhlau-Verlag Wien 2004.
  • „Der Europäische Konvent und sein Ergebnis. Eine Europäische Verfassung“, Hrsg. v. Erhard Busek und Waldemar Hummer, Böhlau-Verlag Wien 2004.
  • „Europa und die Globalisierung IV. Referate des Vierten Wiener Globalisierungs-Symposiums“, Hrsg. v. Carl Baudenbacher und Erhard Busek, Verlag Österreich Wien 2004.
  • „Alpenquerender und inneralpiner Transitverkehr“, Hrsg. v. Erhard Busek und Waldemar Hummer, LIT-Verlag Wien 2005.
  • „Tabubruch. Österreichs Entscheidung für die Europäische Union“, Von Manfred Scheich, Herausgeber der Schriftenreihe: Herbert Batliner und Erhard Busek, Böhlau-Verlag Wien 2005.
  • „Aspekte der Globalisierung. Terrorbekämpfung, Steuerwettbewerb, Gentechnik.
  • Referate des Fünften Wiener Globalisierungs-Symposiums“, Hrsg. v. Carl Baudenbacher und Erhard Busek, Verlag Österreich Wien 2005.
  • „Der Kleinstaat als Akteur in den Internationalen Beziehungen“, Hrsg. v. Erhard Busek und Waldemar Hummer, Verlag der Liechtensteinischen Akademischen Gesellschaft 2005
  • “10 Years Southeast European Cooperative Initiative. From Dayton to Brussels”, Hrsg. v. Erhard Busek, SpringerWienNewYork 2006.
  • „Die Konstitutionalisierung der Verbandsgewalt in der (neuen) Europäischen Union.
  • Rechtliche, politische und ökonomische Konsequenzen der neuen Verfassung der EU“, Hrsg. v. Erhard Busek und Waldemar Hummer, Böhlau Wien 2006.
  • „Aspekte der Globalisierung. Beiträge des 6. Wiener Globalisierungssymposiums“. Hrsg. v. Carl Baudenbacher und Erhard Busek, Verlag Österreich Wien 2006.
  • „Zu wenig, zu spät – Europa braucht ein besseres Krisenmanagement“, Edition Körber-Stiftung (2007)
  • „Aspekte der Globalisierung. Internationale Kriegsverbrechertribunale – Migration – Energie- China“ Referate des Siebenten Wiener Globalisierungs-Symposiums, Hrsg. von Erhard Busek und Carl Baudenbacher, Verlag Österreich, Wien 2007
  • „Zentraleuropäische Präsidententreffen. Mitteleuropa mit Klestil am Runden Tisch“, Tobias Gamper, 80 Seiten, Böhlau Wien 2007, Hrsg. von Erhard Busek und Herbert Batliner
  • „Der christlich-muslimische Dialog. Voraussetzungen - Erfahrungen – Probleme“, Heinrich Schneider, 180 Seiten, Böhlau Wien 2007, Hrsg. von Erhard Busek und Herbert Batliner
  • „From Stabilisation to Integration – The Stability Pact for South Eastern Europe“ Böhlau Verlag (2010)
  • “Was haben wir falsch gemacht? Eine Generation nimmt Stellung“, Hrsg. Von Erhard Busek, K&S 2010
Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2017
Magna-Logo