Programmübersicht 19. bis 23. September 2018 - 22. Philosophicum Lech

Die Hölle. Kulturen des Unerträglichen

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

18:00 Uhr
Philosophisch-literarischer Vorabend: Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann: Heulen und Zähneklappern. Geschichten aus der Hölle
15:00 Uhr
Magna-Impulsforum: "Wie unerträglich ist das Unerträgliche?"
Es diskutieren: Irmgard Griss, Gudrun Harrer, Lisz Hirn, Martin Schenk, Thomas D. Trummer
Moderation: Michael Fleischhacker
09:30 Uhr
Josef Imbach (Luzern): Ein großer See mit brennendem Schlamm. Höllendarstellungen in der christlichen Kunst
09:30 Uhr
Bernhard Pörksen (Tübingen): Nackte Helden. Vom Terror der Sichtbarkeit - Autoritätsverlust im digitalen Zeitalter
10:30 Uhr
Adelheid Kastner (Linz):"L´enfer, c´est les autres – Die Hölle, das sind die anderen"
21:00 Uhr
Philosophen-Bar
17:00 Uhr
Festliche Eröffnung des 22. Philosophicum Lech
Bürgermeister Ludwig Muxel, Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, Bundesminister Mag. Gernot Blümel, MBA

Dieter Althaus, Vice President Governmental Affairs Magna Europe:„Denk ich an die Zukunft in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht...“ (nicht Heinrich Heine)
11.00 Uhr
Christine Schirrmacher (Bonn): "Herr! Bewahre uns vor der Strafe des Höllenfeuers": Gericht und Hölle im Kontext von Koran, islamischer Theologie und Salafismus

12.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Konrad Paul Liessmann
11:00 Uhr
Reinhard Haller (Feldkirch): Vom Himmel des Rauschens zur Hölle der Sucht


12.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Rainer Nowak

11:30 Uhr
Barbara Bleisch (Zürich): In der Familienhölle - Die Tücken der Blutsbande



12.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Konrad Paul Liessmann

Konrad Paul Liessmann (Wien): Die Hölle. Kulturen des Unerträglichen
15.30 Uhr
Manfred Koch (Basel): Infernalische Kreativität. Die Hölle als Heimstatt der Künster von Dante bis Thomas Mann
15.30 Uhr
Philipp Lepenies (Berlin): Höllen der Armut
im Anschluss
Schlussworte und Vorarlberg-Brunch
21:00 Uhr
Philosophen-Bar
17.00 Uhr
Christian Grüny (Witten/Herdecke): Register des Unerträglichen
17.00 Uhr
Jörg Baberowski (Berlin): Leben mit der Gewalt
18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Rainer Nowak
18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Konrad Paul Liessmann
21.00 Uhr
Tractatus - Der Essaypreis des Philosophicum Lech Preisverleihung
21:00 Uhr
Konzert
im Anschluss
Philosophen-Bar
im Anschluss
Philosophen-Bar

Programmfolder Philosophicum Lech 2018

Programmfolder

Von der Lech Zürs Tourismus GmbH werden diverse Veranstaltungen und ein Wochenprogramm angeboten.
Am Donnerstagvormittag finden drei Diskussionsveranstaltungen in kleinerem Rahmen an drei verschiedenen Ort statt:
Hohe Luft - Philosophieren am Berg
oder Heiße Debatten - Philosophieren im Heizwerk mit "Die Presse" oder Philosophieren im Kunsthaus Bregenz - Zeit und Realität.
Nähere Informationen finden Sie unter Donnerstag.

Philosophen-Bar im Hotel "Der Berghof".
Saaleinlass jeweils 30 Minuten vor Beginn.
Programmänderungen vorbehalten.

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2018
Magna-Logo