Donnerstag, 20. September 2018

15.00 Magna-Impulsforum: "Wie unerträglich ist das Unerträgliche?"
Es diskutieren: Dr. Gudrun Harrer, Mag. Martin Schenk-Mair, ......
Moderation: Michael Fleischhacker
17.00 Festliche Eröffnung des 22. Philosophicum Lech
Bürgermeister Ludwig Muxel
Landeshauptmann Mag. Markus Wallner
Ein hochrangiger Vertreter der Republik Österreich
Dieter Althaus, Vice President Governmental Affairs Magna Euope
„Denk ich an die Zukunft in der Nacht,
dann bin ich um den Schlaf gebracht...“ (nicht Heinrich Heine)
Konrad Paul Liessmann – Wien
Die Hölle. Kulturen des Unerträglichen
21.00 Philosophen-Bar

Rahmenprogramme Donnerstagvormittag

HOHE LUFT_Philosophieren am Berg

HOHE LUFT_Philosophieren am Berg im Panoramarestaurant auf dem Rüfikopf am Donnerstag, 20. September 2018. Nach der Auffahrt um 8.30 Uhr mit der Rüfikopf-Seilbahn führen Thomas Vasek und  Tractatus-Jury-Mitglied Franz Schuh einen Diskurs. Anschließend findet der Brunch auf 2.350 m im Panoramarestaurant Rüfikopf statt. EUR 42,-- (inklusive Brunch, Auf- und Abfahrt mit der Rüfikopf-Seilbahn; begrenzte Teilnehmerzahl).

Die maximale Teilnehmeranzahl für HOHE LUFT_Philosophieren am Berg ist leider schon erreicht.

Heiße Debatten - Philosophieren im Heizwerk mit "Die Presse"

Heiße Debatten - Philosophieren im Heizwerk Lech mit "Die Presse" am Donnerstag, 20. September 2018. Nach der kurzen Fahrt um 09.30 Uhr zum Heizwerk Lech gibt es einen Diskurs zum Thema "Bildung als Provokation" mit Bernadette Bayrhammer, Bildungsredakteurin bei "Die Presse", und Konrad Paul Liessmann, dem wissenschaftlichen Leiter des Philosophicum Lech. Anschließend gibt es kalte Getränke. EUR 22,-- (inklusive Getränke, Fahrt zum Heizwerk und retour ins Ortszentrum um ca. 11.30 Uhr; begrenzte Teilnehmerzahl).
Restplätze können unter reservation(at)lech-zuers.at gebucht werden.

Philosophieren im Kunsthaus Bregenz - Architektur und Atmosphäre

Exkursion zum KUB am Donnerstag, 20. September 2018. Abfahrt nach Bregenz um 08.45 Uhr beim Postamt in Lech. Die Ausstellung „Peter Zumthor - Dear to me“ vereint Musik, Literatur, Kunst und Architektur. Im obersten Geschoß des Kunsthaus Bregenz gestaltet Peter Zumthor einen Garten. In diesem besonderen Ambiente diskutieren der Kulturwissenschaftler Wolfgang Ullrich und Thomas D. Trummer, Direktor des KUB, über Räume und Atmosphären und über die Rolle von Architektur zwischen Kunst, Natur und Design. Anschließend Rundgang durch die Ausstellung und Brunch. EUR 55,- (inklusive Brunch, Eintritt ins KUB, Bus-Transfer Lech-Bregenz und retour; begrenzte Teilnehmerzahl; Mindestteilnehmerzahl 30 Personen). Sie sind rechtzeitig zum Beginn des weiteren Programms des Philosophicum Lech wieder zurück in Lech (Ankunft in Lech ca. 14.00 Uhr).
Die maximale Teilnehmeranzahl für "Philosophieren im Kunsthaus Bregenz" ist leider schon erreicht.

Die Teilnahme an den Rahmenprogrammen am Donnerstagvormittag ist nicht in der Symposiumsgebühr enthalten.

Saaleinlass jeweils 30 Minuten vor Beginn.
Programmänderungen vorbehalten.


Programmfolder Philosophicum Lech 2018

Programmfolder

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2018
Magna-Logo