Programmübersicht 20. bis 24. September 2017 - 21. Philosophicum Lech

Mut zur Faulheit. Die Arbeit und ihr Schicksal

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

18:00 Uhr
Philosophisch-literarischer Vorabend: Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann: Von der Trägheit des Herzens
15:00 Uhr
Magna-Impulsforum: "Ein- und Auskommen ohne Arbeit?"
Es diskutieren: Margit Appel, Daniel Häni, Barbara Kolm, Wolf Lotter, Hansjörg Tutner, Thomas Vasek
Moderation: Michael Fleischhacker
09:30 Uhr
Ulrich Körtner (Wien): Gottesdienst im Alltag der Welt. Geschichte und Zukunft des protestantischen Arbeits- und Berufsethos
09:30 Uhr
Sophie Loidolt (Kassel): Lust und Frust des animal laborans. Hannah Arendt über die Verfallsformen der vita activa
10:30 Uhr
Christoph Bartmann (Warschau): Probier`s mal mit Gemütlichkeit. "Hygge" und die Flucht aufs eigene Sofa
21:00 Uhr
Philosophen-Bar
17:00 Uhr
Festliche Eröffnung des 21. Philosophicum Lech
Bürgermeister Ludwig Muxel, Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin

DI Günther Apfalter, President Magna Europe & President Magna Steyr: Die Zukunft der Arbeit
11.00 Uhr
Martin Seel (Frankfurt): Wonnen der Arbeit, Mühen der Faulheit. Über die Transformation von Tugenden in Laster und Laster in Tugenden

12.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Konrad Paul Liessmann
11:00 Uhr
Ulrich Schnabel (Hamburg): Die Mußemaschine. Vom Ende der künstlichen Intelligenz


12.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Konrad Paul Liessmann

11:30 Uhr
Wolfgang Ullrich (Leipzig): Konsum als Arbeit



12.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Konrad Paul Liessmann

Konrad Paul Liessmann (Wien): Mut zur Faulheit. Die Arbeit und ihr Schicksal
15.30 Uhr
Nassima Sahraoui (Frankfurt): Über das Verhältnis von Arbeit und Muße. Eine Philosophie der Faulheit
15.30 Uhr
Stephan Lessenich (München):Die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus - heute
im Anschluss
Schlussworte und Vorarlberg-Brunch
21:00 Uhr
Philosophen-Bar
17.00 Uhr
Manfred Koch (Basel): Die Austreibung des Faulteufels. Über die neuzeitliche Züchtung des tüchtigen Menschen und die Taugenichtse der modernen Literatur
17.00 Uhr
Wolfgang Mazal (Wien): Die Arbeit geht uns (nicht) aus - zeitlose Antworten finden!
18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Rainer Nowak
18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden Moderation: Rainer Nowak
21.00 Uhr
Tractatus - Der Essaypreis des Philosophicum Lech Preisverleihung
21:00 Uhr
Konzert "Come an´go" mit cantori silvae, Herbert Walser-Breuß und Peter Madsen
im Anschluss
Philosophen-Bar
im Anschluss
Philosophen-Bar

Von der Lech Zürs Tourismus GmbH werden diverse Veranstaltungen und ein Wochenprogramm angeboten.

Saaleinlass jeweils 30 Minuten vor Beginn.
Programmänderungen vorbehalten.

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2017
Magna-Logo