Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann

Geboren 1953 in Villach. Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie in Wien. 1976 Magisterium, 1979 Promotion, 1989 Habilitation. Professor für Philosophie an der Universität Wien, Essayist, Literaturkritiker und Kulturpublizist. Zahlreiche wissenschaftliche und essayistische Veröffentlichungen zu Fragen der Ästhetik, Kunst- und Kulturphilosophie, Gesellschafts- und Medientheorie, Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts. Seit 1996 wissenschaftlicher Leiter des „Philosophicum Lech“ und Herausgeber der gleichnamigen Buchreihe im Zsolnay-Verlag. Von 2002 bis 2006 Leiter des „Friedrich-Heer-Arbeitskreises“ der Österreichischen Forschungsgemeinschaft und Herausgeber der Werke Friedrich Heers im Böhlau-Verlag. Von 2004 bis 2008 Studienprogrammleiter für Philosophie an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien, von 2008 bis 2012 Vizedekan der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien. Seit 2010 Vizepräsident der "Gesellschaft für Bildung und Wissen", Gründungsmitglied und seit 2012 Obmann der "Internationalen Günther Anders-Gesellschaft", seit 2014 Leiter des Universitätslehrganges "Philosophische Praxis" an der Universität Wien

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2017
Magna-Logo