Univ. Prof. Dr. Manfred Koch

geb. 1955, Titularprofessor für Neuere Deutsche Literatur sowie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Basel und freier Mitarbeiter im Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung. Wichtige Publikationen (Auswahl): Hölderlins württembergisches Manifest. Die unvollendete Elegie „Der Gang aufs Land“ (2006); Brot und Spiele. Zur Religion des Sports (2009); Faulheit. Eine schwierige Disziplin (2012)

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2017
Magna-Logo