Univ. Lekt. Dr. Franz Schuh

Univ. Lekt. Dr. Franz Schuh geb. 15.3.1947, lebt als Schriftsteller und Kritiker in Wien; er hat Philosophie, Geschichte und Germanistik studiert, seine Dessertation hat er über Hegel geschrieben. Er hat als Lehrbeauftragter an der Universität Wien gearbeitet, derzeit ist er Lektor an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, am Mozarteum in Salzburg, am Reinhardt Seminar in Wien und an der Universität Klagenfurt. Er ist freier Mitarbeiter der Zeitschrift DIE ZEIT und von Ö1.

Auswahl der Veröffentlichungen

  • Das widersetzliche der Literatur. Kritische Kritiken. (1981)
  • Liebe, Macht und Heiterkeit. Essays. (1985)
  • Das phantasierte Exil. Essays. (1991)
  • Der Stadtrat. Eine Idylle. (1995)
  • Schreibkräfte. Texte über Liebe, Glück und Literatur (2000).
  • Schwere Vorwürfe, schmutzige Wäsche. Aufzeichnungen (2006).
  • Hilfe. Ein Versuch zur Güte (2007).
  • Memorien. Ein Interview gegen mich selbst (2008).
  • Der Krückenkaktus. Essays und Gedichte (2010).
  • Sämtliche Leidenschaften. Prosa (2014)
Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2017
Magna-Logo