Univ. Prof. Dr. Martin Seel

Zur Person

Martin Seel ist Professor für Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M. und Principal Investigator im dortigen Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen".
Forschungsschwerpunkte: Ethik und Ästhetik, Erkenntnistheorie, Philosophie des Geistes, Sprachphilosophie.

Publikationen

•    Versuch über die Form des Glücks. Studien zur Ethik, Frankfurt/M. 1995;
•    Vom Handwerk der Philosophie. 44 Kolumnen, München 2001;
•    Ästhetik des Erscheinens, München 2000;
•    Sich bestimmen lassen. Studien zur theoretischen und praktischen Philosophie, Frankfurt/M. 2002;
•    Adornos Philosophie der Kontemplation, Frankfurt/M. 2004;
•    Theorien, Frankfurt/M. 2009;
•    111 Tugenden, 111 Laster. Eine philosophische Revue, Frankfurt/M. 2011;
•    Die Künste des Kinos, Frankfurt/M. 2013;
•    Aktive Passivität. Über den Spielraum des Denkens, Handelns und anderer Künste, Frankfurt/M. 2014;
•    "Hollywood" ignorieren. Vom Kino, Frankfurt/M. 2017.

Gemeinde Lech am Arlberg Logo
Philosophicum Thema 2017
Magna-Logo