Zum Hauptinhalt springen
Mittwoch
23. September
Donnerstag
24. September
Freitag
25. September
Samstag
26. September
Sonntag
27. September

18.00 Uhr
Philosophisch-literarischer Vorabend: Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann: Wie man sich täuschen kann

21.00 Uhr
Philosophen-Bar

15.00 Uhr
Magna-Impulsforum: „So tun als ob. Fiktionen in Politik und Gesellschaft“
Podiumsdiskussion mit Ralf Beste, Christian Kern, Alexander Kissler und Beate Meinl-Reisinger. Moderation: Michael Fleischhacker

17.00 Uhr
Eröffnung des 24. Philosophicum Lech durch:
Bürgermeister Ludwig Muxel
Landeshauptmann Mag. Markus Wallner
Ein hochrangiger Vertreter der Republik Österreich

Dieter Althaus Vice President Governmental Affairs Magna Europe:  "Als ob - In der Erlebnisökonomie erfolgreich bleiben!"

Konrad Paul Liessmann (Wien): Als ob! Die Kraft der Fiktion

21.00 Uhr
Philosophen-Bar

09.30 Uhr
Thomas Strässle (Zürich): Faketionales Erzählen. Über die Erfindung von Wahrheit

11.00 Uhr
Daniela Strigl (Wien): "Abgeschrieben kann das Leben nie werden" - Biographie und Fiktion

12.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden. Moderation: Konrad Paul Liessmann

15.30 Uhr
Matthias Burchardt (Köln): Geistlose Traumfabriken und Phantasmagorien der Bildungsreform

17.00 Uhr
Andreas Urs Sommer (Freiburg): Politischer Fiktionalismus. Zur direkten Zukunft der Demokratie

18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden. Moderation: Rainer Nowak

21.00 Uhr
Tractatus - Der Essaypreis des Philosophicum Lech
Preisverleihung

im Anschluss
Philosophen-Bar

09.30 Uhr
Jan Assmann (Konstanz): Religion und Fiktion

11.00 Uhr
Lambert Wiesing (Jena): Wie können Bilder zu Fiktionen werden?

12.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden. Moderation: Konrad Paul Liessmann

15.30 Uhr
Sibylle Anderl (Frankfurt/Main): Die Erforschung des Kosmos zwischen Fiktion und Empirie

17.00 Uhr
Dietmar Dath (Freiburg): Was wird unmöglich sein?

18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden. Moderation: Rainer Nowak

21.00 Uhr
Konzert "South America meets Europe"

im Anschluss
Philosophen-Bar

10.30 Uhr
Sophie Wennerscheid (Kopenhagen): Illusion, Phantasma, Fake? Liebe in künstlichen Welten

11.30 Uhr
Roberto Simanowski (Berlin/Rio de Janeiro): Todesalgorithmus. Die Fiktionen der künstlichen Intelligenz

12.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden. Moderation: Konrad Paul Liessmann

im Anschluss
Schlussworte und Vorarlberg-Brunch

Rahmenprogramm

Von der Lech Zürs Tourismus GmbH werden diverse Veranstaltungen und ein Wochenprogramm angeboten.

Am Donnerstagvormittag besteht die Möglichkeit, an weiteren Diskussionsveranstaltungen teilzunehmen:
Hohe Luft - Philosophieren am Berg oder
Tiefe Gedanken - Philosophieren im Berg mit "Die Presse" oder
Philosophieren im Kunsthaus Bregenz.

Weiters werden am Freitag und Samstag Sonderführungen zum Skyspace Lech angeboten.

Philosophen-Bar im Hotel "Der Berghof"

Saaleinlass jeweils 30 Minuten vor Beginn.

Programmänderungen vorbehalten.