RÜCKBLICK auf die Buchpräsentation im Jahr 2023:
Seit 2006 darf das Philosophicum Lech mit seiner jährlichen Buchpräsentation in der Lounge des mumok zu Gast sein. Nach den Begrüßungsworten von Karola Kraus, Direktorin des mumok, Ludwig Muxel, Obmann des Vereins Philosophicum Lech, und Mag. Herbert Ohrlinger, Verlagsleiter von Zsolnay, gestalteten Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann den Abend mit einem philosophisch-literarischen Duett.

Dabei wurde eine Verbindung der Themen von 2022 und 2023 hergestellt: vom Hass zur Hoffnung. Michael Köhlmeier suchte sich dazu eine Geschichte aus der griechischen Mythologie aus, und zwar jene von Antigone, einer Tochter des Ödipus, und dem Kampf ihrer Brüder Polyneikes und Eteokles um die Herrschaft und Macht über Theben,  die von Konrad Paul Liessmann philosophisch interpretiert wurde.