Zum Hauptinhalt springen

Programmübersicht

Sand im Getriebe. Eine Philosophie der Störung
 

Philosophicum Dialoge
Philosophicum Lech
Dienstag
17. September
Mittwoch
18. September
Donnerstag
19. September
Freitag
20. September
Samstag
21. September
Sonntag
22. September

15.00 Uhr
Philosophicum Dialoge I: Wie ist die Lage?
Podiumsdiskussion mit Claudia Paganini und Andreas Rödder
Moderation: Martin Haidinger

16.30 Uhr
Pause

17.00 Uhr
Philosophicum Dialoge II: Was ist zu tun?
Podiumsdiskussion mit Sabine Müller-Mall und Jonas Lüscher
Moderation: Catherine Newmark

21.00 Uhr
Philosophen-Bar

18.00 Uhr
Philosophisch-literarischer Vorabend: Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann: Es knistert im Gebälk der Gesellschaft

21.00 Uhr
Philosophen-Bar

 

15.00 Uhr
Impulsforum: Konsensstörung. Sind wir uns alle zu einig?
Podiumsdiskussion mit Anton (Toni) InnauerHarald Martenstein, Ursula Plassnik und Lena Schilling
Moderation: Michael Fleischhacker

16.30 Uhr
Pause

17.00 Uhr
Eröffnung des 27. Philosophicum Lech durch:
Bürgermeister Gerhard Lucian
Obmann Ludwig Muxel
Landeshauptmann Mag. Markus Wallner
Bundesminister Dr. Magnus Brunner, LL.M.

17.30 Uhr
Barbara Bleisch (Zürich): Sand im Getriebe. Eine Philosophie der Störung

21.00 Uhr
Philosophen-Bar

09.30 Uhr
Dieter Thomä (St. Gallen): Störenfriede - Dunkelmänner oder Lichtgestalten?

10.15 Uhr
Geert Keil (Berlin): Störfall Skeptizismus: Begrüßen, bekämpfen oder ignorieren?

11.00 Uhr
Pause

11.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Konrad Paul Liessmann

Mittagspause

16.00 Uhr
Philipp Tingler (Zürich): Luxus als Verwegenheit

16.45 Uhr
Monika Dommann (Zürich): Wegen Störung außer Betrieb: Unterbrüche als Belastungsproben technischer Gesellschaften

17.30 Uhr
Pause

18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Svenja Flaßpöhler

21.00 Uhr
Tractatus - Der Essaypreis des Philosophicum Lech
Preisverleihung

im Anschluss: Philosophen-Bar

09.30 Uhr
Ulrike Ackermann (Bad Homburg): Nonkonformisten – Visionäre – Radikal Skeptiker. Die Gratwanderung zwischen Selbstermächtigung, Fundamentalkritik und gesellschaftlichem Fortschritt

10.15 Uhr
Robin Celikates (Berlin): Sand im Getriebe – Wie weit darf der zivile Ungehorsam gehen?

11.00 Uhr
Pause

11.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Barbara Bleisch

Mittagspause

16.00 Uhr
Lambert Wiesing (Jena): Philosophische Betriebsstörung. Skepsis, Dadaismus und Postmoderne

16.45 Uhr
Esther Kinsky (Wien/Udine): Das aufgestörte Wort. Poetik der Unruhe

17.30 Uhr
Pause

18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Karl Gaulhofer

21.00 Uhr
Konzert

im Anschluss: Philosophen-Bar

10.00 Uhr
Elisabeth Lechner (Graz/Wien): Störkörper

10.45 Uhr
Peter Schneider (Zürich): Störfall Seele – Gestört, normal oder neurodivers?

11.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Konrad Paul Liessmann

im Anschluss: Schlussworte und Vorarlberg-Brunch

Philosophicum Dialoge

Dienstag
17. September

15.00 Uhr
Philosophicum Dialoge I: Wie ist die Lage?
Podiumsdiskussion mit Claudia Paganini und Andreas Rödder
Moderation: Martin Haidinger

16.30 Uhr
Pause

17.00 Uhr
Philosophicum Dialoge II: Was ist zu tun?
Podiumsdiskussion mit Sabine Müller-Mall und Jonas Lüscher
Moderation: Catherine Newmark

21.00 Uhr
Philosophen-Bar

Philosophicum Lech

Mittwoch
18. September

18.00 Uhr
Philosophisch-literarischer Vorabend: Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann: Es knistert im Gebälk der Gesellschaft

21.00 Uhr
Philosophen-Bar

 

Donnerstag
19. September

15.00 Uhr
Impulsforum: Konsensstörung. Sind wir uns alle zu einig?
Podiumsdiskussion mit Anton (Toni) InnauerHarald Martenstein, Ursula Plassnik und Lena Schilling
Moderation: Michael Fleischhacker

16.30 Uhr
Pause

17.00 Uhr
Eröffnung des 27. Philosophicum Lech durch:
Bürgermeister Gerhard Lucian
Obmann Ludwig Muxel
Landeshauptmann Mag. Markus Wallner
Bundesminister Dr. Magnus Brunner, LL.M.

17.30 Uhr
Barbara Bleisch (Zürich): Sand im Getriebe. Eine Philosophie der Störung

21.00 Uhr
Philosophen-Bar

Freitag
20. September

09.30 Uhr
Dieter Thomä (St. Gallen): Störenfriede - Dunkelmänner oder Lichtgestalten?

10.15 Uhr
Geert Keil (Berlin): Störfall Skeptizismus: Begrüßen, bekämpfen oder ignorieren?

11.00 Uhr
Pause

11.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Konrad Paul Liessmann

Mittagspause

16.00 Uhr
Philipp Tingler (Zürich): Luxus als Verwegenheit

16.45 Uhr
Monika Dommann (Zürich): Wegen Störung außer Betrieb: Unterbrüche als Belastungsproben technischer Gesellschaften

17.30 Uhr
Pause

18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Svenja Flaßpöhler

21.00 Uhr
Tractatus - Der Essaypreis des Philosophicum Lech
Preisverleihung

im Anschluss: Philosophen-Bar

Samstag
21. September

09.30 Uhr
Ulrike Ackermann (Bad Homburg): Nonkonformisten – Visionäre – Radikal Skeptiker. Die Gratwanderung zwischen Selbstermächtigung, Fundamentalkritik und gesellschaftlichem Fortschritt

10.15 Uhr
Robin Celikates (Berlin): Sand im Getriebe – Wie weit darf der zivile Ungehorsam gehen?

11.00 Uhr
Pause

11.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Barbara Bleisch

Mittagspause

16.00 Uhr
Lambert Wiesing (Jena): Philosophische Betriebsstörung. Skepsis, Dadaismus und Postmoderne

16.45 Uhr
Esther Kinsky (Wien/Udine): Das aufgestörte Wort. Poetik der Unruhe

17.30 Uhr
Pause

18.00 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Karl Gaulhofer

21.00 Uhr
Konzert

im Anschluss: Philosophen-Bar

Sonntag
22. September

10.00 Uhr
Elisabeth Lechner (Graz/Wien): Störkörper

10.45 Uhr
Peter Schneider (Zürich): Störfall Seele – Gestört, normal oder neurodivers?

11.30 Uhr
Diskussion mit den Vortragenden
Moderation: Konrad Paul Liessmann

im Anschluss: Schlussworte und Vorarlberg-Brunch

Programmänderungen vorbehalten.
(Stand: Juli 2024)

Rahmenprogramm

Diskussionsveranstaltungen am Donnerstagvormittag: 
Philosophieren am Berg mit Dieter Thomä und Svenja Flaßpöhler.
Philosophieren im Kunsthaus Bregenz mit Elisabeth Lechner und Thomas D. Trummer.

Sonderführungen Skyspace-Lech am Freitag und Samstag.

Führung durch die aktuelle Ausstellung im Lechmuseum / Huber-Hus.

Philosophen-Bar im Romantik Hotel „Die Krone von Lech“ ab 21.00 Uhr bzw. im Anschluss an die Abendveranstaltungen.